Quelle: http://archiv.sievershausen.de/
Die St.-Martins-Gemeinde Sievershausen lädt zum Frauenfrühstück ein Drucken
Geschrieben von: Herbert Baller   
Montag, den 14. Oktober 2013 um 20:00 Uhr
Sievershausen ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Für Sonnabend, 2. November 2013, 9.30 Uhr, lädt die St.-Martins-Gemeinde Sievershausen in den Gemeindesaal , Kirchweg 4, ein.
Nach einem gemeinsamen Frühstück soll über Herzogin Elisabeth von Braunschweig-Lüneburg (1510-1558) gesprochen werden. Die Herzogin war Regentin, Reformatorin und schicksalhaft verknüpft mit der Schlacht bei Sievershausen, 1553.
Bis heute wird Herzogin Elisabeth – auch Elisabeth von Calenberg genannt – als Reformatorin gefeiert. Sie gilt als mutige, machtbewusste Persönlichkeit. In ihrem Leben, in einer Zeit politischer und religiöser Unruhen, wird deutlich, wie Politik und Kirche zur damaligen Zeit zusammen wirkten. Der Vortrag wird von Giesela Schulz, Leiterin des Arbeitskreises Ortsgeschichte, gehalten.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Anmeldungen nimmt das Kirchenbüro unter Tel.: 05175/7361 bis zum 28. Oktober entgegen.