Ab heute ist auf der Startseite von Sievershausen.de auch die mit Sievershausen gekennzeichneten Berichte von myheimat.de zu finden.

 

Startseite
Neuigkeiten
Info
Schlagzeilen
Links
Termine
 
Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Sie sind Besucher:
484982
Heute44
Gestern338
Diese Woche629
Dieser Monat7306
Home Info Kirchengemeinde Sievershausen Regionsgottesdienst in Sievershausen
Regionsgottesdienst in Sievershausen Drucken
Geschrieben von: Herbert Baller   
Sonntag, den 10. August 2014 um 22:00 Uhr
Sievershausen ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Einmal im Jahr treffen sich die fünf Gemeinden Hämelerwald, Arpke, Immensen, Steinwedel und Sievershausen, um einen Gottesdienst gemeinsam zu begehen. In diesem Jahr hatte diese Aufgabe die Sankt-Martinskirche in Sievershausen.
Die Predigt hielt Pastor Mirko Peisert zusammen mit Pastorin Iris Habersack.
Der Predigttext handelte von „  … Disteln und Rosen.“  und war angelehnt an 1. Mose, Vers 2. Dort ist unter anderem zu lesen, dass der Herr einen Garten pflanzte in Eden gegen Osten und setzte den Menschen hinein, den er gemacht hatte. Um das Thema Garten ging es dann auch in der Predigt. Als Beispiele trugen Kirchenvorstandsmitglieder der einzelnen Gemeinden Akelei, Sauerampfer, Thymian und Rosen vor und erläuterten diese in ihren Eigenschaften. Insbesondere auf die Rosen ging der Pastor im einzelnen ein, berichtete von Conrad Roßbach, der bereits um 1585 ein Buch mit 50 gereimten Gedichten herausgab. Der Pastor meinte, dass im letzten Jahr für Pflanzen- und Gatenvestivals  Stauden und Blumen für über 18 Milliarden Euro ausgegeben wurden. Mehr als für Hundefutter. Eine neue Gartensucht sei ausgebrochen. Peisert kam dann noch einmal auf die Bibelgeschichte mit dem Garten Eden und dem für den Menschen verlorenen gegangenen Paradies zu sprechen, erinnerte an Maria von Magdala, die Jesus als Gärtner meinte zu erkennen.
Pastor Peisert sprach dann über den heute bestehenden technischen Fortschritt und setzte den Garten dagegen. Dort benötigt nach wie vor alles seine Zeit. Man vergräbt die Tulpenzwiebel und wartet dann, ob und wann über den Sommer diese sich weiterentwickelt.
Ein Garten könnte uns Demut lehren. Er ist nicht Kunst und nicht Natur, sondern dazwischen. Er lehrt uns Gelassenheit, so der Pastor.  Der Rose galt dann die besondere Aufmerksamkeit. Um den Regionsgottesdienst  dieses Tages in Erinnerung zu behalten, wurden im Gottesdienstanschluss von jeder Gemeinde eine Rose, von Sievershausen Disteln auf ein besonderes Beet gepflanzt. Wo Rosen sind, da sind auch Disteln ....

Küsterin Brigitte David wurde für ihre  20-jährige hervorragende Mitarbeit gedankt. Sie sei stets zur Stelle und immer gleichbleibend freundlich, so Kirchenvorstandsmitglied  Hannelore Häselbarth.

Fotos:

1. Pastorin Habersack und Pastor Peisert bei der Rosenübergabe   und


2. Hannelore Häselbarth, rechts, überreicht Brigitte David als Dank
einen Blumenstrauß.


 
© 2019 Das Portal für Sievershausen von Sievershausen
Joomla! is Free Software released under the GNU General Public License.